Sie sind hier: Public Relations Situationsanalyse (IST) Image 1: Bekanntheit  
 SITUATIONSANALYSE (IST)
Image 1: Bekanntheit
Image 2: Besucherzahlen
Image 3: Charakteristika
Image 4: Tourismus im Vogtland
Image 5: Reise-Markt Deutschland 2005
Image 6: Gesellschaftliche Trends
Image 7: Geopolitische Lage
Image 8: Kulturelle Identität
Image 9: Marketing
Image 10: Corporate Identity und Werbeformen
 PUBLIC RELATIONS
PR-Konzeption für das Vogtland
Aufgabenstellung
Vorwort
Situationsanalyse (IST)
SWOT-Analyse

BEKANNTHEIT UND IMAGE
 

Die Marketing-Agentur PROJECT M führte im November 2002 unter 1.000 Personen in Deutschland eine telefonische Befragung durch. Das Thema: die Image-Werte von 68 deutschen Ferien-Regionen, unter ihnen war auch das Vogtland. Alle befragten Personen waren über 14 Jahre alt und hatten in den vergangenen zwölf Monaten eine Urlaubsreise von mindestens fünf Tagen Dauer unternommen.

Auf die ungestützte FrageWelche Feriengebiete in Deutschland fallen Ihnen spontan ein?“ nannte 1 Prozent der Befragten auch das Vogtland. Zum Vergleich: den Schwarzwald nannten 31 Prozent, den Harz 13 %, den Bayrischen Wald 10 %. Bei dieser ungestützten Frage wurden viele Regionen genannt, eine große Zahl erhielt 1% oder weniger Nennungen. (PROJECT, S.6). Interessant ist darum folgende gestützte Frage:

„Welche dieser Ferienziele kennen Sie, also haben Sie schon einmal den Namen gehört?“
Bei dieser gestützten Befragung gaben 55% der Befragten an, das Vogtland als Ferienregion zu kennen. Damit erreichte das Vogtland einen der letzten Plätze (6.letzten Platz). Zum Vergleich dieselben Regionen von oben: Der Schwarzwald 95 %, der Harz 89 %, der Bayrische Wald 88 %. (PROJECT, S.8)

Beim Vorlesen der Regionen konnte also nur ein geringer Prozentsatz der Befragten mit dem Vogtland Urlaub und Freizeit verbinden. Und sie gehörten in erster Linie zur älteren Bevölkerung:
50 % der 14 bis 29-Jährigen kannten das Vogtland
54 % der 30 bis 59-Jährigen, aber
65 % der über 60-Jährigen.

Die Aufschlüsselung dieser Befragung nach Nielsen-Gebieten zeigt, dass das Vogtland in den Nielsen-Gebieten 5, 6 und 7 mit 83 % mit Abstand am besten bekannt ist. Es folgen Nielsen 1 und 3-4 mit 50 Prozent. Schlusslicht bildet Nielsen 2 mit 42 %. (PROJECT, S.10)(Nielsen-Schlüssel im Anhang)

Je weiter ein Bundesland also vom Vogtland entfernt liegt, umso weniger ist die Region bekannt. Im eigenen Bundesland und in den benachbarten Bundesländern ist das Vogtland wesentlich bekannter.