Sie sind hier: Public Relations Situationsanalyse (IST) Image 2: Besucherzahlen  
 SITUATIONSANALYSE (IST)
Image 1: Bekanntheit
Image 2: Besucherzahlen
Image 3: Charakteristika
Image 4: Tourismus im Vogtland
Image 5: Reise-Markt Deutschland 2005
Image 6: Gesellschaftliche Trends
Image 7: Geopolitische Lage
Image 8: Kulturelle Identität
Image 9: Marketing
Image 10: Corporate Identity und Werbeformen
 PUBLIC RELATIONS
PR-Konzeption für das Vogtland
Aufgabenstellung
Vorwort
Situationsanalyse (IST)
SWOT-Analyse

BESUCHERZAHLEN
 

Welche der Regionen haben Sie schon besucht?
Bei dieser gestützten Frage gaben insgesamt 13 % aller Befragten an, schon einmal im Vogtland gewesen zu sein. Auch mit diesem Ergebnis liegt das Vogtland am unteren Ende der Skala: Nur der Vogelsberg (12%) und der Steigerwald (8%) verbuchten noch weniger Besucher. (PROJECT, S.12)

Die Aufschlüsselung des Ergebnisses nach dem Alter der Befragten ergab das gleiche Resultat wie bei der Befragung: das Vogtland ist ein bevorzugtes Reisegebiet für ältere Urlauber (PROJECT, S.12): 6 % der 14- bis 29-Jährigen. 13 % der 30- bis 59-Jährigen 19 % der über 60-Jährigen reisten ins Vogtland.

Aufgeschlüsselt nach Nielsen-Gebieten stehen wieder Sachsen und Thüringen an der Spitze: 45 % der Befragten aus Nielsen 5 bis 7 haben das Vogtland schon besucht. 6 % aus Nielsen 2 und 5% aus Nielsen 3 und 4. Am wenigsten Besucher kamen aus Nielsen 1 mit 3 %. (PROJECT, S.14)

Fazit des Diagramms: In Sachsen und Thüringen ist das Vogtland sehr bekannt. Es liegt nahe und stellt ein schnell erreichbares Ziel für Reisen dar. Den Bürgern der entfernteren Bundesländer ist es weniger bekannt — und sie besuchen es seltener.

Die Übersicht von Bekanntheit und Besuch ergibt: 42 % aller Befragten kennen das Vogtland dem Namen nach, waren aber noch nie dort. 13 % kennen es und haben die Region bereits besucht. Für 43 % der Befragten ist das Vogtland völlig unbekannt. Keine Angaben machten 2 Prozent. (PROJECT, S.17)
Auch mit diesem Ergebnis landete das Vogtland auf einem der letzten Plätze (7.letzter) im Ranking. Es gehört damit zu den am wenigsten bekannten und am seltensten bereisten Urlaubsregionen in Deutschland. (PROJECT, S.17)